Spielberichte vom 1.Spieltag Handball 5/6.09.2015

//Spielberichte vom 1.Spieltag Handball 5/6.09.2015

Spielberichte vom 1.Spieltag Handball 5/6.09.2015

2017-11-15T16:33:01+00:00 13. September 2015|Handball|

Nervöser Saisonauftakt des TuS Ehrenfeld II gegen Polizei III

Nach einer kurzen Vorbereitung mit vielen neuen Gesichtern, liefen Adam Slany und Ingo Schlierbach (ehem. TuS I) am Samstag erstmals für die zweite Mannschaft des TuS auf.

Von dem Potential der Mannschaft konnte im ersten Saisonspiel gegen den Aufsteiger Polizei III nur sehr wenig gezeigt werden. Bereits zu Beginn war das Spiel der Ehrenfelder geprägt von vielen Fehlpässen und Hektik. Trainer Benjamin Kimmig versuchte Ruhe ins Spiel zu bringen, doch die sehr offensive Abwehr der Gastmannschaft provozierte viele Fehler auf Ehrenfelder Seite. Sobald die eingeübten Spielzüge und Laufwege jedoch konzentriert gespielt wurden, stellte sich auf Ehrenfelder Seite sofort der Torerfolg ein. Somit endete die erste Halbzeit mit einem knappen Ergebnis von 12:13 für die Polizei.

In der Halbzeitpause appellierte Trainer Kimmig wieder an Konzentration und Ruhe, doch verlief das Spiel auch in der zweiten Halbzeit fast unverändert. Das Spiel endete mit dem Stand von 23:25 für die Polizei. Durch die vielen Ausfälle des TuS stand eine Mannschaft auf der Platte, die nicht gut eingespielt war, doch sind sich die Spieler sicher, dass sie den nächsten Wochen in eine Form finden werden, in der sie ein besseres Spiel und Ergebnis liefern können.

Am Samstag um 14 Uhr geht es für die Ehrenfelder zum Spiel gegen den großen Bruder Polizei II am Kartäuserwall.

Spielbericht Herren 1 – Cologne Kangaroos 25:18 (10:12)

Das erste Nachholspiel der noch jungen Saison bestritten am Dienstagabend die Cologne Kangaroos beim TuS aus Ehrenfeld.
Mit guten Vorsätzen starteten beide Teams sichtlich motiviert, was allerdings zunächst zu hektischen Abschlüssen auf beiden Seiten führte. Die gastierenden Beuteltiere übernahmen die erste Führung der Partie mit 0:2. Doch mit unbändigem Willen, und einer die Jungs auf der Platte frenetisch antreibenden Ersatzbank, drehten die Ehrenfelder die Partie und übernahmen verdientermaßen die Führung, welche allerdings knapp blieb und auch nur bis etwa zur 20. Minute Bestand haben sollte.

Eine gewisse Fahrigkeit schlich sich in die Offensivbemühungen der erst seit dieser Saison von Thomas Peichl angeleiteten Truppe, und auch die Abwehr zeigte sich auf einmal löchrig. Eine Chance, die sich die couragierten Beuteltiere nicht nehmen ließen, Sie warfen sich bis zum die Pause verkündenen Pfiff der Schiedsrichter mit zwei Toren in Front. 10:12 – Halbzeit!

Die im Vorfeld getätigten Prognosen aus dem ‚Forum‘ bestätigten sich jedoch nicht, denn wieder war es dem bemerkenswerten Willen der Hausherren zu verdanken, dass das Spiel sich nun zu Gunsten der Gastgeber entwickelte. „Heiß wie Frittenfett“ kamen Sie aus der Kabine und schenkten verdutzten Kangaroos taufrisch gleich zwei schnelle Tore ein. Es blieb ein spannendes Match, wenngleich ohne die ganz großen spielerischen Highlights. Es ging darum zu kämpfen. Eine Tatsache, die den Ehrenfeldern in die Karten spielte, war das ‚Momentum‘ nun doch auf ihrer Seite.

Eine konstante 2-Tore-Führung hatte bis zum letzten Aufbäumen der Gäste aus Rodenkirchen Bestand, als diese noch ein letztes Mal verkürzen konnten – 18:17. Doch sich der eigenen Stärke bewusst und die Ermüdungserscheinungen der Kangaroos witternd, machte sich der TuS auf, die Partie zu entscheiden und beseitigte letzte Zweifel mit einem furiosen Finale, welches letztlich einen 25:18-Sieg einbrachte. Aus neutralem Munde sicherlich ein wenig hoch, gleichwohl aber verdient gewonnen.

So strafen kampfstarke Ehrenfelder alle bösen Zungen Lügen und stecken direkt zwei schöne Punkte ein – wir sind da!