Sie sind hier: Startseite > Sportarten > Turnen und Gymnastik > Turnen

Turnen

Informationen über Trainingszeiten und aktuelle Informationen sowie Ansprechparter der Turnabteilung des TuS Köln-Ehrenfeld.

Größtes Wettkampf- und Breitensportevent der Welt

Vom 03.-10.Juni 2017 fand in Berlin das Internationale Deutsche Turnfest (IDTF) statt.

Als größtes Wettkampf- und Breitensportevent der Welt bietet das IDTF ein eindrucksvolles Wettkampfangebot. In den verschiedenen Sportarten und Disziplinen werden Wettkämpfe für „Jedermann“ bis hin zu Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Hier macht mitmachen wie zugucken und staunen gleichermaßen Spaß!

Der TuS Köln Ehrenfeld war mit vielen Sportlern dabei, unter anderem auch vier Mädchen aus Linas Mittwochsgruppe gemeinsam mit den Übungsleitern Patrick und Lina. Gemeinsam haben wir eine tolle Woche genießen dürfen!

Die jungen Sportlerinnen bekamen für die Teilnahme am Turnfest sogar schulfrei, also hieß es Koffer packen, Sportsachen nicht vergessen und ab nach Berlin. Gemeinsam übernachteten wir Isomatte und Schlafsack in einer Berliner Schule und verbrachten die Tage mit jeder Menge Abenteuer in Berlin.

Herzstück des Turnfestes war die Messe Berlin, in der neben dem Kinderturn-Land, der GYMWELT-Messe, Wettkämpfen, der Turnfestakademie auch das jugend.macht.sport.-event der Deutschen Sportjugend angesiedelt ist.

Highlights waren für uns sicherlich die erfolgreichen Wettkämpfe (das viele Üben hat sich gelohnt!), die Eröffnungsfeier am Brandenburger Tor, Gokart fahren auf der Turnfestmeile, die Open Air Tuju (=Turnerjugend) Party, Shoppen & Sightseeing in Berlin sowie die vielen alten und neuen Freunde, die wir getroffen haben.

Unser Ergebnisse beim Wahlwettkampf:
Ezgi 426. Platz (516 Teilnehmerinnen)
Johanna 164. Platz (556 Teilnehmerinnen)
Lina 77. Platz (158 Teilnehmerinnen)
Magalie 227. Platz (516 Teilnehmerinnen)
Maike 369. Platz (556 Teilnehmerinnen)
Patrick 26. Platz (56 Teilnehmer)

Es war wie immer eine wunderschöne Woche, die viel zu schnell vorbei ging und wir sind jetzt schon voller Freude auf kommende Turnfeste.

Anbei einige Fotos aus dem Training Mittwochs bei Lina und vom Turnfest in Berlin.

Hier die gesamten Ergebnisse:

dtf-berlin-2017-wettkampfergebnisse-uebersicht.pdf [77 KB]

RTB-Liga Turnwettkampf am 19.6.2016

RTB-Liga Turnwettkampf am 22.Mai 2016 in Mülheim

RTB-Liga Turnwettkampf am 30. April und 1. Mai 2016 in Rodenkirchen

Januzewski-Zander-Pokal am 27.2.2016 in Rodenkirchen

Fotos Ingo Heidekorn

Tolle Erfolge bei den Kölner Übungen 2015

Am 6.12.2015 war es wieder so weit. Mit 35 Turnerinnen nahm der TuS als größtes Team teil an den Kölner Übungen.

Aufgrund der Hallennutzung der Zündorfer Schulsporthalle durch die Stadt Köln, wurde der Wettkampf kurzfristig vom 5.12. auf den 6.12. und nach Rodenkirchen verlegt. Dennoch war es vielen Mädels möglich, diesen Termin wahrzunehmen. Das freute uns Trainerinnen sehr. Denn schließlich ist es ja für viele der Wettkampfhöhepunkt im Jahreskalender.

Besonders den ganz Kleinen (Jg. 2009/2010) war die Nervosität anzumerken, so manche Übung wurde aufgrund der Aufregung auch vergessen. Macht nichts! Am Ende durften alle eine Urkunde und ein kleines Präsent mitnehmen.

Herzlichen Glückwunsch von uns allen für die gezeigten Leistungen.

B. Dittmar

Foto: Teilnehmerinnen des TuS Köln-Ehrenfeld aus dem 1. Durchgang

P-Stufen Landesfinale 2015

Am 28.11. fand das diesjährige Landesfinale der P-Stufen in Tönisvorst statt. Zum ersten Mal seit mehr als fünf Jahren konnte hier wieder eine Mannschaft des TuS Köln- Ehrenfelds an den Start gehen.

Bereits im Vorfeld konnte die Mannschaft der Jahrgangsstufe 2006/2007 mit Lotte Dittmar, Lavinia Gossow, Maya Holzmann, Liv Otto und Linn Rüffin mit zwei sehr guten Qualifikationswettkämpfen überzeugen. Nach einem 1. Platz in der ersten und einem 2. Platz in der zweiten Qualifikationsrunde konnte die Mannschaft sich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen und hat damit den Sprung ins Landesfinale geschafft, bei dem die besten Mannschaften aus dem gesamten Rheinland gegeneinander antreten.

Die Mannschaft des TuS Köln Ehrenfelds hatte am Tag des Finals kein leichtes Los gezogen, denn als erstes Gerät stand direkt der Schwebebalken auf dem Programm, was die große Nervosität der erst acht und neun Jahre alten Mädchen natürlich noch verstärkte und somit den Start in den Wettkampf für die Mannschaft nicht leichter machte. Prompt mussten die Mädchen dann auch leider einige Wackler in Kauf nehmen und der Balken wurde zu einer regelrechten Zitterpartie. Nur Maya Holzmann als Startturnerin konnte hier einigermaßen an ihre Trainingsleistungen anknüpfen und erzielte mit 14,55 Punkten eine Wertung, die sich sehen lassen konnte. Die einzige die an diese Leistung heran kam, war Lotte Dittmar mit 14,10 Punkten, während die Übungen von Lavinia Gossow und Liv Otto leider nicht deren Trainingsleistung wiederspiegeln konnten. Doch als eine der wenigen Mannschaften blieben die Mädels des TuS ohne Sturz und legten damit am Zittergerät Balken den wichtigen, wenn auch etwas wackeligen Grundstein für ihren späteren Erfolg.

Als nächstes ging es an den Boden, eines der Paradegeräte der Mädchen. Hier zeigten sie durchweg nahezu tadellose Leistungen. Lavinia Gossow, die erste Starterin am Boden, legte die Messlatte mit einer Wertung von 14,95 Punkten direkt sehr hoch, doch ihre Mannschaftskolleginnen Lotte Dittmar und Maya Holzmann standen ihr da in fast nichts nach und zeigten mit ihren guten Übungen und Wertungen von 14,80 und 14,65 Punkten ihre Stärke an diesem Gerät.

Nach diesem guten Ergebnis am Boden ging es voller Vorfreude an den Sprung, die Mädchen hatten sich nun perfekt in den Wettkampf hineingefunden und fieberten mit den Mannschaftskolleginnen mit. Das Einturnen am Sprung verlief gut und auch die ersten Sprünge mit Wertungen von 13,95 und 14,55 Punkten machten Lust auf mehr. Linn Rüffin, eigentlich die zweitbeste Springerin aus dem Team, musste sich jedoch leider ihrer Nervosität geschlagen geben und konnte nach einem Fehlversuch beim ersten Sprung leider nicht ihre gewohnte Leistung abrufen. Dies konnte Maya Holzmann jedoch mit einem sehr schönen Sprung und 14,40 Punkten wieder ausgleichen.

Vor dem letzten Gerät Barren kam dann der erste Zwischenstand und die Mädels lagen auf Platz 2. Die Euphorie war natürlich dementsprechend groß und nun hieß es am letzten Gerät nochmal alles geben, um den Platz zu halten oder sogar noch ganz oben aufs Treppchen klettern zu können.
Als erste am Barren ging Lotte Dittmar an den Start, die eine sehr schöne Übung zeigte und mit einer Wertung von 14,50 Punkten zufrieden sein konnte. Danach schienen die Mädchen über sich hinaus zu wachsen. Liv Otto, die jüngste im Team, zeigte ihre Barrenübung und konnte mit einer Wertung von 14,70 Punkten die Wertung von Lotte sogar unerwarteter Weise noch übertrumpfen. Maya Holzmann, die als letzte Starterin an den Barren ging, konnte auf diese gute Wertung sogar nochmal eine Schippe drauf packen und turnte mit 15,15 Punkte die zweithöchste Tageswertung an diesem Gerät, denn nur ihre Teamkollegin Lavinia Gossow konnte noch ein besseres Ergebnis erzielen und erturnte mit 15,45 Punkten (von möglichen 16.00 Punkten) die Tageshöchstwertung. Nach diesem unglaublich guten Durchgang am Barren wurde die Siegerehrung dann voller Spannung erwartet, denn natürlich hoffte jeder, dass die Mannschaft mit dieser Barrenleistung doch noch auf Platz 1 vorgerückt sein könnte.

Und so kam es dann auch: die Mannschaft schaffte den Sprung auf Platz 1!

Wir gratulieren der Siegermannschaft des Landesfinales der P-Stufen der Jahrgänge 2006/2007 im Jahre 2015!

Damit kommt erstmals in der Vereinsgeschichte der rheinische Mannschaftsmeister der P-Stufen vom TuS Köln- Ehrenfeld 1865 e.V..

Carl-Plettenberg-Pokal am 6.9.2015 in Rodenkirchen

Fotos: Ingo Heidekorn

Tolle Ergebnisse in Siegen!
Die TuS Turnerinnen überzeugten beim Turnfest 2015


Schon weit im Vorfeld stieg die Spannung und alle Mädels fieberten dem großen Ereignis entgegen: Das Landesturnfest 2015 stand vor der Tür! Vom 3. – 7. 6. 2015 brachen 22 Aktive und 3 Trainerinnen nach Siegen auf.

Sie traten im Wahlwettkampf, im Pokalwettkampf, im Deutschen Achtkampf, im Jahn-Neunkampf und bei den Seniorenmeisterschaften an. Besonders für die 10 Jährigen war es spannend, denn sie nahmen zum ersten Mal an einem Turnfest teil.

Übernachten in ausgeräumten Schulklassen auf Luftmatratzen, gemeinsames Frühstück, gemeinsames Aufbrechen zu Wettkämpfen, immer unterwegs sein… und das alles mit den Freundinnen aus dem Verein.

Auch wenn es manchmal etwas stressig war, weil Termine sich überschnitten, der Bus nicht kam, wann er sollte oder einfach mal wieder ausfiel, es stellenweise zu heiß war und die Duschen abends eigentlich immer kalt waren, ES WAR TOLL. Alle waren sich einig, das machen wir wieder!

Besonders gratulieren wir
Marlen Hillmann zur Qualifikation zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften
Anette Böttcher zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Jahn-Neunkampf 30+
Lea Rösler zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Jahn-Neunkampf 20+
Andrea Noll zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Deutschen Achtkampf 20+

Hier die Ergebnisse:
Wahlwettkampf AK 10 (173 TN):
Nele Bach 28. Platz
Hannah Seifner 72. Platz
Ira Burghardt 111. Platz
Johanna Winkler133. Platz

Wahlwettkampf AK 16/17 (78 TN)
Stella Lips 2. Platz

Wahlwettkampf AK 18/19 (27 TN)
Talida Krietemeyer 7. Platz

Pokalwettkampf AK 12/13 (108 TN)
Melina Sommer 59. Platz
Polly Thelen 66. Platz

Pokalwettkampf AK 14/15 (105 TN)
Maike Hüskes 93. Platz

Pokalwettkampf AK 25+ (8 TN)
Andrea Noll 1. Platz
Annika Strohmann 4. Platz

Rheinisch-Westfälische Seniorenmeisterschaften mit Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften
Seniorenwettkampf 30-34 (9 TN)
Marlen Hillmann 3. Platz (Q)

Rheinisch-Westfälische Mehrkampfmeisterschaften mit Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften
Deutscher Sechskampf AK 10/11 (16 TN)
Nele Bach 4. Platz
Hannah Seifner 6. Platz
Johanna Winkler 11. Platz
Ira Burghardt 12. Platz

Deutscher Sechskampf AK 12/13 (20 TN)
Lisa Reimann 8. Platz
Polly Thelen 13. Platz
Melina Sommer 14. Platz
Alina Witzel17. Platz

Deutscher Sechskampf AK 14/15 (30 TN)
Maike Hüskes 29. Platz

Deutscher Achtkampf AK 20+ (27 TN)
Andrea Nol l3. Platz (Q)
Annika Strohmann16. Platz

Jahn- Neunkampf AK 20+ (6)
Lea Rösler4. Platz (Q)

Jahn-Neunkampf AK 30+ (2 TN)
Anette Böttcher1. Platz (Q)

Anmerkung:
Q = Qualifiziert für die Deutschen Meisterschaften im September 2015. Die Qualifikation erhält man über das Erreichen einer vorgegebenen Punktzahl und ist unabhängig von der Platzierung.

 

TuS beim 6. Kindersportfest 2015 erfolgreich

Erst drei Monate trainieren die Minis des TuS in der Leistungsturnabteilung und schon stand der erste Wettkampf an!

Am 20.6.2015 fanden wir uns sehr aufgeregt im Sportpark Müngersdorf ein. Die Kinder der Jahrgänge 2009/2010/2011 gingen gut vorbereitet in den Dreikampf. Sie mussten 5 reaktive Standsprünge hintereinander ausführen, mit 6 200g Schlagbällen auf Reifen Zielwerfen und 30 sec. zwischen zwei Markierungen hin- und herlaufen, gezählt wurde, wie oft man die Bodenmarkierungen in dieser Zeit berührte. Im 2. Durchgang traten dann die „alten Hasen“ an.

Die Jahrgänge 2007/2008 absolvierten ähnliche Übungen, doch mit größeren Abständen zur Punkteberechnung. Toll, dass ihr das so gut geschafft habt.

Hervorzuheben sind noch die Platzierungen unter den besten drei:

2011: 2. Platz Ben Wurl

2010: 1. Platz Lucie Römer, 2. Platz Anabelle Dorenkamp

2009: 1. Platz Ella Moormann, 2. Platz Helen Dahlmann

2008: 2. Platz Merle Thul

2007: 1. Platz Liv Otto, 3. Platz Kaja Wittmann

 

Neu und gleich vorne dabei – Der TuS Köln-Ehrenfeld belegt den 3. Platz in der NRW Liga 2015

Erfreulicherweise konnten die Turnerinnen des TuS Köln Ehrenfeld ihre erste Saison in der NRW Liga 2015 auf dem Treppchen abschließen und damit ihre guten Leistungen der letzten Saison bestätigen. Hinter dem KTV Detmold und dem TV Ibbenbüren belegten die Mannschaft mit Johanna Becker, Sylvia Gasper, Svenja Hickel, Marlen Hillmann, Andrea Noll und Juliane Veit den dritten Platz.

Am ersten Wettkampftag in Bergisch Gladbach, welcher vom TuS Köln Ehrenfeld ausgerichtet wurde, waren die Übungen noch mit einigen Fehlern und Stürzen versehen, weshalb es hier „nur“ für Platz 5 reichte. Beim zweiten Wettkampf zeigten die Turnerinnen eine deutliche Steigerung und belegten Platz 2. Zum dritten Wettkampf ließ sich Sylvia reaktivieren und Marlen zeigte trotz Erkrankung vollen Einsatz. Johanna und Andrea wollten beide Barren turnen und mussten ihren Einsatz „ausschnucken“. Juliane belegte Platz 2 in der Einzelwertung und Svenja konnte sogar die Tageshöchstwertung am Boden erreichen. So konnten sie den zweiten Platz bestätigen.

Als Gesamt Dritte waren die Turnerinnen des TuS Köln Ehrenfelds beste Mannschaft der RTBs und konnten sich damit für das Bundesfinale qualifizieren, um hier den RTB zu vertreten. Hierfür wünschen wir schon jetzt viel Erfolg.

 

Der diesjährige Aufbauwettkampf Gerätturnen des Turnverbandes Köln wurde durch den TuS Köln-Ehrenfeld 1865 e.V. am 21.2.2015 ausgerichtet. Insgesamt 184 Kinder aus Köln und dem Kölner Umland stellten sich dort an den Geräten Boden, Sprung, Schwebebalken und Reck dem Leistungsvergleich.

Hier steht der Terminplan Leistungsturnen weiblich/1. Halbjahr 2015 zum Download bereit. terminplan-1.-hj-2015---homepage.pdf [57 KB]

Bericht vom 2. Wettkampf RTB Liga am 24./25. Mai 2014 in Tönisforst

Landesliga 3
Die Nachwuchsmannschaft des TuS Köln-Ehrenfeld konnte am Samstag, den 24.05.2014, auf dem 2. Wettkampf in der Landesliga 3 erneut ihre Fortschritte auf KM 3 Niveau zeigen.

Obwohl sie deutlich unterhalb des Altersdurchschnitts ihrer Konkurrentinnen lagen, turnten die sechs Mädels – Lisa Reimann, Neele Mordhorst, Lotte Stenger, Louise Dahlmann, Melina Sommer und Polly Thelen – ordentliche Übungen und präsentierten sowohl am Balken als auch am Barren neu-erlernte Elemente (wie z.B. Salto vw als Abgang).

Zwar reichten die Leistungen am Ende nur zum 8. Rang, aber es waren deutliche Verbesserungen und Fortschritte an jedem Gerät erkennbar. So muss die Mannschaft zwar derzeit noch gegen den Abstieg kämpfen, aber die Mädchen gehen diese Herausforderung mit großer Motivation und starkem Teamgeist an.


Landesliga 1

Nach einem leider nicht so guten Start in die Saison, aufgrund einiger verletzungsbedingter Ausfälle und dem einem Auslandsaufenthalt geschuldetem Fehlen von Maxine Rougemont und Nina Esposito in der Mannschaft, hieß es am zweiten Wettkampftag alles geben für unsere Mannschaft.
Zu Beginn ging es an den Boden. Nach einem guten Start von Lucia Nordhoff mit 10.4 Punkten, stürzte Annika Strohmann leider bei ihrem Salto-vw., was die Wertung leider enorm drückte und für Finja Amrhein und Stella Lips bedeutete, dass sie möglichst fehlerfreie Übungen zeigen mussten, was ihnen auch zum Glück gelang und so gelang Finja Amrhein eine gute Wertung von 11.0 Punkten und Stella Lips konnte diese mit guten 11.7 Punkten sogar noch toppen.

Am Sprung zeigte die Mannschaft durchweg gute Leistungen und hatte hier mit insgesamt 35.35 Punkten auch ihr bestes Gerät des Tages.
Am Barren kam der erste Schreck schon im Einturnen, also Stella Lips vom Barren abrutschte, zum Glück blieb sie verletzungsfrei dabei, aber die Verunsicherung in der Mannschaft war nun natürlich groß, wovon sich die übrigen drei Starterinnen an diesem Gerät aber nicht groß beeindrucken ließen. Lisanne Döpke und Finja Amrhein als jüngste Starterinnen in unserem Team zeigten hier beide sehr schöne Übungen und erturnten 9.65 und 9.45 Punkte.

Auch Anette Böttcher, die nach Baby-Pause an diesem Wettkampftag ihr "Debüt" gab und die Mannschaft verstärkte, zeigte am Barren, wie zuvor auch schon am Sprung eine gute Leistung.

Zum Schluss ging es dann zum Zittergerät, dem Balken, leider musste Annika Strohmann als erste Starterin gleich zwei Stürze in ihrer Übung hinnehmen, was die Nervosität der anderen nicht gerade schmälerte.

Die anderen blieben jedoch weitestgehend fehlerfrei und zeigten schöne bis solide Übungen, sodass die zwei Stürze nicht allzu sehr ins Gewicht fielen.

Am Ende konnte sich das Team um einen Platz steigern und belegte mit 122.0 Punkten den 6. Rang.

Oberliga
Nach dem starken Saisonauftakt in Haan lag die Messlatte für die Oberligamannschaft enorm hoch. Noch dazu konnte die Mannschaft aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle von Andrea Noll und Sylvia Gasper nicht in ihrer gewohnten Besetzung antreten. Dennoch bleibt die Oberligamannschaft im zweiten Wettkampf der Saison weiterhin auf Siegerkurs.

Die Mannschaft startete mit Maike Weidner, Marlen Hillmann, Johanna Becker und Juliane Veit am Sprung und eröffnete den Wettkampf mit sehr guten Leistungen. Im Gesamtergebnis erzielte die Mannschaft am Sprung die höchste Wertung am Wettkampftag. Überragende Turnerin war Juliane Veit mit deinem fast perfekten Tsukahara gebückt.

Im Anschluss wechselte die Mannschaft zum Stufenbarren. Dort gingen nur drei Turnerinnen (Johanna Becker, Jana Mönninghoff und Juliane Veit) ans Gerät. Alle Turnerinnen zeigten saubere Übungen mit kleineren Schwächen. Trotz durchgeturnter Übungen blieben die Wertungen hinter den Erwartungen.

Davon ließ sich die Mannschaft aber nicht aus der Ruhe bringen und wechselte ans dritte Wettkampfgerät, dem Schwebebalken. Beim Einturnen wurde schnell klar, dass der Schwebebalken erneut zur Zitterpartie werden konnte. So entschieden sich Jana Mönninghoff, Kathy Druee, Johanna Becker und Juliane Veit auf Sicherheit zu turnen und zeigten nicht ihr volles Repertoire an Elementen. Mit vergleichbar niedrigen Ausgangswerten aber (fast) sturzfreien und sicheren Übungen gelang der Mannschaft immerhin eine solide Gesamtwertung, die im Mannschaftsvergleich im Mittelfeld lag.

Beim Wechsel zum letzten Gerät kamen erste Zweifel auf, ob die Mitstreiterinnen des TuS Brauweiler und TSV Hochdahl diesmal nicht vielleicht die Nase vorn hätten. Angespornt von der Sorge den ersten Platz nicht verteidigen zu können zeigte die Mannschaft am Boden ihr ganzes Können. Mit abwechslungsreichen und inhaltlich anspruchsvollen Übungen gelang den Turnerinnen ein überzeugender Abschluss eines langen Wettkampftages und turnte sich somit wieder zurück auf Treppchenkurs.

Bei der Siegerehrung geschah zur Freude der Mannschaft das, was zwischendurch unmöglich schien: Erneuter erster Platz mit immerhin knapp zwei Punkten Vorsprung. Eine klasse Leistung der Mannschaft und ein hervorragendes Ergebnis lassen die Vorfreude auf das Saisonfinale im Herbst 2014 steigen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an die erneut starke Vierkämpferin Juliane Veit zu ihrem zweiten Platz in der Einzelgesamtwertung.

Turncamp vom 29.5.- 31.5.2014 in der Landesturnschule Bergisch Gladbach

"Ein 3-tägiges Trainingslager absolvierten die Turnerinnen aus Linas "Just for Fun"-Gruppe in der Landesturnschule Bergisch Gladbach.

Lina Mönnikes und das weitere fachkundige Trainerteam hatten Einiges vorbereitet. Die Technik an den Geräten Barren, Sprung, Boden und Schwebebalken waren Hauptthema. Das Highlight war die Grube im Stützpunkt, in die eifrig geturnt wurde, sowie das große AirTrack, auf dem man schon fast fliegen konnte.

Aber auch an Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit wurde gefeilt. Der Wecker klingelte zum Leidwesen der Mädels jeden Morgen mindestens eine Stunde zu früh, sodass wir auf Grund der müden Gesichter schließlich den Frühsport wieder absagten. Trotzdem waren wir auch viel im Wald und Schwimmbad unterwegs.

Abgerundet wurde das anstrengende Wochenende mit einem gelungenen Freibadausflug, wo alle ihr Geschick beim „Turnen auf dem Wasser“ unter Beweis stellt konnten, die AirTrack Bahn schwamm mitten im Becken! Und als dann schließlich die Turnerinnen wieder von ihren Eltern abgeholt wurden, waren dann doch alle.. trotz des frühen Aufstehen und des anstrengenden Trainings.. etwas traurig.

Wir hoffen auf Wiederholung und haben jetzt erst mal wieder viel Spaß beim Turnen im Vereinsbetrieb."

Neuer Terminplan

Der Terminplan der Leistungsturnerinnen für das 2. Halbjahr 2014 ist online.

Zeitplan 2. HJ 2014.pdf [83 KB]

Fotos: Ingo Heidekorn
Mehr Infos unter http://www.rtb-turnliga.de/

Ein RTJ Newcomer 2014 kommt aus unserem Verein!

Am 29. März 2014 wurde unsere Helferin Ibti Khadiri im Rahmen der RTJ- Turnshow in Gummersbach zur RTJ Newcomer 2014 gewählt. Die Rheinische Turnerjugend zeichnete in diesem Jahr zwei junge Menschen aus, die sich ehrenamtlich in ihrem Verein für die Belange der Kinder und Jugendlichen besonders engagieren.

Wir gratulieren Ibti herzlich!

Bericht vom 1. Wettkampf der RTB-Turnliga am 22. und 23. März 2014 in Haan

Landesliga 1

In der Landesliga 1 starteten für den TUS Finja Amrhein, Lisanne Döpke, Stella Lips, Lucia Nordhoff, Lena Höink und Annika Strohmann. Am ersten Gerät, dem Schwebebalken, überzeugte Finja Amrhein mit einer sehr sauberen Übung und einem sicher geturnten Bogengang. Leider stürzte sie, wie auch ihre Mannschaftskolleginnen, und vergab damit wichtige Punkte. Bestes Mannschaftsergebnis erzielten die Turnerinnen diesmal am Sprung. Hier zeigten die Mädchen neben Überschlägen auch Drehsprünge und Yamashita. Insgesamt erturnte sich die Mannschaft Platz 6 in der Liga.

A. Lehner

Landesliga 1

Landesliga 3

Am 22.3 fand der erste Wettkampf in der RTB-Liga für unsere jüngste Mannschaft statt. Die Aufregung war sehr groß, war es doch für fast alle der erste große Auftritt mit neuen Übungen. Nachdem der Barren geschafft war, kam das Zittergerät, der Balken an die Reihe. Bis auf 2 Stürze turnten alle gut durch, wurden aber durch niedrige Wertungen bestraft.

Am Boden lief es wieder gut, alle Mädchen turnten zum ersten Mal den Flick-Flack alleine. Das letzte Gerät Sprung lief am besten. Zum Schluss wurden die Mädchen 8., aber beim nächsten Wettkampf wird es bestimmt besser! Es turnten: Melina Sommer, Lisa Reimann, Lotte Stenger, Jule Turk, Neele Mordhorst, Polly Thelen und Louise Dahlmann

J. Seifner

Landesliga 3

Oberligamannschaft

Starker Saisonauftakt für die Oberligamannschaft des TUS Köln-Ehrenfeld!

Im vergangenen Jahr beendete die Oberligamannschaft des TUS Köln-Ehrenfeld ihr Wettkampfjahr in einer verletzungsbedingten engen Besetzung.

Am 23.03.2014 konnte das Team jetzt aber relativ verletzungsfrei in Düsseldorf Hahn in die neue Wettkampfsaison starten. Verstärkt wird das Team seit diesem Jahr von Jana Mönninghoff und Juliane Veit, Anette Böttcher genießt in der ersten Jahreshälfte ihre Babypause.

Am ersten Gerät, dem Stufenbarren, turnten Andrea Noll, Jana Mönninghoff, Sylvia Gasper und Juliane Veit. Hier zeigte Andrea Noll eine sehr gute Übung mit einem neuen Element, das prompt bei der Wettkampfpremiere klappte. Sehr gute Übungen zeigten auch die Teamkameradinnen, sodass keine andere Mannschaft im Wettkampf mehr Punkte im Mannschaftsergebnis an diesem Gerät erzielen konnte.

Im Anschluss ging es zum Schwebebalken, welcher in der Vergangenheit schon oft zur Zitterpartie wurde. Kathy Drue, Johanna Becker, Jana Mönninghoff und Juliane Veit zeigten sehr gute Leistungen, sodass kein einziger Sturz ins Mannschaftsergebnis einging. Die anderen Mannschaften konnten somit auch am Schwebebalken die Mannschaft des TUS Köln-Ehrenfeld (I) punktemäßig nicht über- oder einholen.

Am dritten Gerät, dem Boden, turnten Andrea Noll, Johanna Becker, Kathy Drue und Juliane Veit. Andrea Noll gelang mit dem gestreckten Salto vorwärts in der Abschlussbahn eine weitere Wettkampfpremiere. Kathy Drue turnte trotz knapper Wettkampfvorbereitung gewohnt sicher und sauber und Johanna Becker bestach mit einer tollen neu choreografierten Übung. Schlusslicht Juliane Veit zeigte sehr gute Akrobatikbahnen und turnte die gymnastischen Verbindungen auf den Punkt, sodass sie den höchsten Ausgangswert (6.1) und mit 15,2 Punkten dann auch die Tageshöchstwertung an diesem und allen weiteren Geräten erhielt!

Am letzten Wettkampfgerät, dem Sprung turnten Maike Weidner, Andrea Noll, Johanna Becker und Juliane Veit und zeigten sehr gute Sprünge, sodass nach den vorherigen auch das vierte Wettkampfgerät in der Mannschaftswertung an den TUS Köln-Ehrenfeld (I) ging.

Im Gesamtergebnis des Wettkampftages belegte die Mannschaft des TUS Köln-Ehrendfeld (I) [mit Johanna Becker, Kathy Drue, Svenja Hickel, Marlen Hillmann, Jana Mönninghoff, Andrea Noll, Juliane Veit und Maike Weidner] mit grandiosen sieben Punkten Vorsprung Rang 1 im ersten Ligawettkampf dieser Saison.

Klasse Leistung, denn immerhin bestach die Mannschaft nicht nur mit ihren Übungen, sondern auch mit dem mit Abstand höchsten Altersdurchschnitt! Juliane Veit absolvierte einen Gerätevierkampf und gewann zusätzlich die Einzelwertung aller Vierkämpferinnen.

Herzlichen Glückwunsch!
M. Weidner

Oberligamannschaft

„Statistisch gesehen ist Weihnachten noch nie ausgefallen“ - Große Weihnachtsshow der Leistungsturnabteilung

Unter dem Motto „Wo ist der Weihnachtsmann“ präsentierten sich die Turnerinnen und Turner der Leistungsturnabteilung am Montag den 16.12.2013 in einer anderthalbstündigen Show.

Auf der Suche nach dem Weihnachtsmann kamen die drei Wichtel Globi, Strategi und Herzi mit ihren beiden Rentieren Blitz und Donner durch die verschiedensten Länder der Erde. Der Schlitten landete zunächst in Afrika, wo die kleinsten Nachwuchsturnerinnen am Barren und Sprung turnten. Als nächstes landeten die Wichtel auf ihrer Suche nach dem Weihnachtsmann in Bayern, wo die Gruppe der 7 und 8-jährigen Turnerinnen eine Schuhplattler-Balken-Variation zeigte. Anschließend erreichte der Schlitten das kalte Russland, wo eine Kasten-Bank-Gerätebahn präsentiert wurde. Nach einer kleinen Streiterei der Rentiere über die Reiserichtung landete die Gruppe in Australien, wo die Jungengruppen am Boden und Trampolin turnten. Auch die Pinguine am Südpol hatten den Weihnachtsmann nicht gesehen, zeigten aber ihr Können am Boden und Barren. Als nächstes stoppte der Schlitten an der chinesischen Mauer, einer Kasten-Trampolin-Kombination. Nächste Station: Orient; hier turnte und tanzte die Landesliga-Mannschaft. Angekommen in Köln bildeten die ältesten Turnerinnen und die Trainerinnen den Abschluss mit einem kleinen Tänzchen zu „Hey Kölle du ming Stadt am Rhing“ und einer Barren-Show.

Im großen Finale auf der Tumblingbahn zeigten dann noch mal alle Turner und Trainer unterschiedliche Elemente. Und zum Glück fand sich dann auch der Weihnachtsmann. Er hatte ein kleines Schläfchen gehalten und anschließend die ganze Turnshow aus dem Publikum heraus beobachtet. Nach den vielen Darbietungen ließ es sich auch der Weihnachtsmann nicht nehmen, eine kleine turnerische Übung zu zeigen.

Insgesamt sahen die Zuschauer viele Flick-Flacks und Saltos, Kippen und Umschwünge, Handstände, Bogengänge und kreative Tänze, begleitet von den lustigen Dialogen der Wichtel und Rentiere. Alles in allem eine gelungene Show, ein schöner Jahresabschluss und eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage. Vielen Dank für die tolle Show, das großen Engagement und die vielen helfenden Hände!!

Liga-Wettkampf RTB-Turnliga – Landesliga 2 vom 18.3.17 in Haan

Liga-Wettkampf Bilder zum Liga WK 9./10.3. 2013 in Moers

2. Maiwettkampf in Wesseling Zum 2. Mal traten die TuS Mädels der Leistungsriege beim Wesselinger Maiwettkampf an.

2 Rheinische Meistertitel für den TuS Am Samstag, den 27.04.2013, standen für unsere beiden Turnerinnen Kathy Drue und Sylvia Gasper in Simmerath die Rheinischen Seniorenmeisterschaften und gleichzeitig die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften beim kommenden Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar auf dem Programm.

Terminplan 2013 Leistungsturnen weiblich 1.Halbjahr 2013

Landesliga 1. Mannschaft

Vereins-Meisterschaften 2012 TuS Minis Interne Vereinsmeisterschaft der Jahrgänge 2005 und 2006

Abschlusswettkampf der Ligasaison 2012 Die Oberliga-Mannschaft des TUS Köln-Ehrenfeld schließt die Ligasaison mit einem tollen 4. Platz ab!

2. RTB Liga-Wettkampf 2012 Bericht 12./13.5. 2012 in Monschau

Freundschafts-Wettkampf in Wesseling Bericht vom Freundschaftswettkampf am 06.05.2012 in Wesseling

RTB Liga-Wettkampf Bericht vom RTB Liga-Wettkampf 10./11.3. 2012 in Haan

Bunter Triumph der fröhlichen Farben Zum Abschluss der Saison 2011 luden die Leistungsturngruppen des TuS Köln-Ehrenfelds am 21.12.2011 zu einer Reise zum Planeten Turnia ein.

Jahresrückblick 2012 Selber Wettkampf Deutsche Mehrkampfmeisterschaften, selber Ort das beschauliche Einbeck, selb...

Jahresrückblick 2011 Bereits seit vier Jahren turnen drei Mannschaften des TuS Köln-Ehrenfeld in den einzelnen Ligen d...

Jahresrückblick 2008 Mit insgesamt drei Mannschaften startete der TuS Köln Ehrenfeld in der in diesem Jahr erstmalig s...

Jahresrückblick 2007 Erfreuliche Leistungen bei den diesjährigen DMKM in Gelnhausen am 15./16. September. Die Teilnehm...

Jahresrückblick 2012 Selber Wettkampf Deutsche Mehrkampfmeisterschaften, selber Ort das beschauliche Einbeck, selb...

Jahresrückblick 2011 Bereits seit vier Jahren turnen drei Mannschaften des TuS Köln-Ehrenfeld in den einzelnen Ligen d...

Jahresrückblick 2008 Mit insgesamt drei Mannschaften startete der TuS Köln Ehrenfeld in der in diesem Jahr erstmalig s...

Jahresrückblick 2007 Erfreuliche Leistungen bei den diesjährigen DMKM in Gelnhausen am 15./16. September. Die Teilnehm...

Eltern/Kind-Turnen

Eltern und Kinder ab dem Laufalter erkunden GEMEINSAM den Erlebnisort Turnhalle. Inhalte sind: Sammeln von Bewegungserfahrungen, Heranführung an Klein-und Großgeräte, sowie Sing-und Fingerspiele.

Kinderturnen für Kinder von 3-5 Jahren

Spielerisch werden Bewegungsgrundtätigkeiten (Laufen, Springen, Rollen, Stützen, Balancieren, Klettern, Schwingen, Hangeln) an Klein- und Großgeräten erlernt und geübt, um größere Bewegungssicherheit zu gewinnen. Inhalte sind außerdem Bewegungslieder und kleine Spiele.

Kinderturnen für Kinder ab dem Grundschulalter

für Kinder von 6-10 Jahren / ab 10 Jahren

In diesen Gruppen werden schon erlernte Bewegungstätigkeiten vertieft.
Im Mittelpunkt stehen Bewegungsfertigkeiten an Turngeräten wie z.B. Boden, Schwebebalken, Ringen, Barren. Außerdem gehören kleine Spiele zum Programm.

Leistungsturnen für Mädchen 5-17 Jahre

Diese Gruppe ist ein Angebot Gerätturnen im Bereich Breitensport für talentierte Mädchen. Es wird an den vier Wettkampfgeräten Pferdsprung, Barren, Schwebebalken und Boden geturnt. Regelmäßig wird an Wettkämpfen (Pflicht, Pflicht-Kür, Mehrkampf) bis auf Landesebene im Einzel- und Mannschaftswertung teilgenommen.

Eltern-Kind-Turnen

Tag Alter Uhrzeit Ort
Montag   16.30 - 17.30 Kolkrabenweg 8-10
Dienstag   17.15 - 18.15 Dechenstraße
Mittwoch   16.30 - 17.30 Dechenstraße
Donnerstag   17.00 - 18.00 Baadenbergerstraße

Kinderturnen für Kinder im Vorschulalter

Tag Alter Uhrzeit Ort
Montag 3 - 5 Jahre 17.30 - 18.15 Kolkrabenweg 8-10
Montag 3 - 5 Jahre 17.00 -17.45 Baadenbergerstraße
Dienstag 3 - 5 Jahre 16.45 - 17.30 Erlenweg
Dienstag 3 - 5 Jahre 17.00 -17.45 Baadenbergerstraße
Dienstag 3 - 6 Jahre 16.30 - 17.15 Dechenstraße
Mittwoch 3 - 5 Jahre 15.45 - 16.30 Dechenstraße
Mittwoch 3 - 5 Jahre 17.00 - 17.45 Baadenbergerstraße

Kinderturnen für Kinder ab dem Grundschulalter

Tag Alter Uhrzeit Ort
Montag 6 - 10 Jahre 17.45 - 18.45 Baadenbergerstraße
Montag 6 - 10 Jahre 18.15 -19.15 Kolkrabenweg 8-10
Montag ab 11 Jahre 18.45 - 19.45 Baadenbergerstraße
Dienstag 6 - 8 Jahre 17.30 - 18.15 Erlenweg
Dienstag ab 8 Jahre 18.15 - 19.00 Erlenweg
Dienstag 6 -10 Jahre 17.45 - 18.45 Baadenbergerstraße
Mittwoch ab 12 Jahre 18.45 - 19.45 Baadenbergerstraße
Mittwoch 6 -11 Jahre 17.45 - 18.45 Baadenbergerstraße

Leistungsturnen Mädchen

Tag Alter Uhrzeit Ort
Montag 6 - 11 Jahre (Gruppe 4,5,6,7) 17.00 - 19.00 Monte-Pistorhof
Montag ab 12 Jahre (Gruppe 1,2,3) 19.00 - 21.00 Monte-Pistorhof
Mittwoch 6 - 11 Jahre (Gruppe 4,5,6,7) 17.00 - 19.00 Monte-Pistorhof
Mittwoch ab 12 Jahre (Gruppe 1,2,3) 19.00 - 21.00 Monte-Pistorhof
Freitag 6 - 11 Jahre (Gruppe 4,5,6,7) 16.30 - 18.30 Monte-Pistorhof
Freitag ab 12 Jahre (Gruppe 1,2,3) 18.30 - 20.30 Monte-Pistorhof

Wettkampforientiertes Gerätturnen

Tag Alter Uhrzeit Ort
Mittwoch Gruppe 3
(5-7/8 Jahre)
16:00 - 17:30 Monte - Pistorhof
Halle 2
Mittwoch Gruppe 2
(8-10 Jahre)
17:00 - 19:00 Monte - Pistorhof
Halle 2 und 1
Mittwoch Gruppe 1
(ab 10 Jahre)
17:00 - 19:00 Monte - Pistorhof
Halle 2 und 1

Leistungsturnen Jungen

Tag Alter Uhrzeit Ort
Montag Jhg. 2006 -2008 16:00 - 18:00 Monte-Pistorhof
Montags Jhg. 1999 - 2005 18:00 - 20:00 Monte-Pistorhof

Turn- und Gymnastikabteilung

Funktion Name Kontakt
Oberturnwartin Brigitte Schneider Schwarz Tel.: 0221 / 55 55 91
b.schwarz@tus-ehrenfeld.de
Frauenwartin Annett Beyers Tel.: 0221 / 55 78 56
frauenwartin@tus-ehrenfeld.de
Männerwart Franz-Josef Reuter Tel.: 0221 / 95 59 82 7
fjreuter@tus-ehrenfeld.de
Kinder u. Jugendwartin Julia Wolff
Katharina Krupp
Anfragen per Mail bitte an b.schwarz@tus-ehrenfeld.de

Brigitte Schneider-Schwarz

Abteilungsleiterin der Turn-, Gymnastik- und Volleyballabteilung

 

Annett Beyers

Frauenwartin der Turn-, Gymnastik- und Volleyballabteilung

 

Leni Hoerkens

Beisitzerin der Turn-, Gymnastik- und Volleyballabteilung- Schwerpunkt Kurse

 

Franz-Josef Reuter

Männerwart der Turn-, Gymnastik- und Volleyballabteilung- Schwerpunkt Volleyball

 

Julia Wolf

Kinder u. Jugendwartin

 

Katharina Krupp

Kinder u. Jugendwartin

 

vlnr: Anette Beyers, Franz Josef Reuter, Leni Hoerkens, Julia Wolff, Brigitte Schneider Schwarz und Katharina Krupp

Abteilungsteam der Turn- Gymnastik- und Volleyballabteilung